Das neue 1p-SLIPI Verfahren vereinfacht die Streulichtunterdrückung von Einzelschuss-Aufnahmen in dichten Sprays.

Freitag, 28. April 2017

LaVision präsentiert seine neueste Innovation zur Unterdrückung von Streulicht bei der Untersuchung von Sprays und Zweiphasenströmungen

Strukturierte Beleuchtung (SLIPI - Structured Laser Illumination Planar Imaging) ist eine etablierte Technik zur Unterdrückung von störenden Streulichteinfluss bei bildgebenden Lichtschnittaufnahmen in 2-Phasen-Medien, wie z.B. dichten Sprays.

Entwickelt durch unsere Kooperationspartner an der Universität Lund bietet LaVision mit dem neuen single-pulse-SLIPI Ansatz eine deutliche Vereinfachung in der Anwendung.

Instantanes 1p-SLIPI
Diese neuartige Technik ermöglicht die Einzelschuss-Aufnahme von zeitaufgelösten Spraybildern. Einzelpuls-SLIPI (1p-SLIPI) ist die einfachste Methode zur Unterdrückung von Streulicht in dichten Medien.

Bereinigung einer Einzelschuss-Aufnahme eines Hohlkegelsprays: Das konventionell aufgenommene Lichtschnittbild (links) zeigt einen großen Anteil an Streulicht und unscharfe Strukturen, während im 1p-SLIPI Bild (rechts) einzelne Tröpfchen sauber getrennt dargestellt sind und Streulicht effektiv unterdrückt wurde. (mit freundlicher Genehmigung von E. Berrocal, E. Kristensson, Universität Lund)

Das ebenfalls instantane 2p-SLIPI Doppelpulsverfahren und das zeitgemittelte 3p-SLIPI Phasenabtastverfahren bieten Lösungen für Anwender mit höheren Anforderungen an die räumliche Auflösung oder für komplexere Sprüh-Bildgebungsverfahren wie LIF/Mie.
Der Aufbau der SLIPI-Optik ermöglicht einen einfachen Einstieg in diese Technik zur Streulichtunterdrückung und kann wachsenden Ansprüchen entsprechend erweitert werden. Das SLIPI-Basismodul deckt alle Anforderungen für 1p-SLIPI ab. Zwei Add-on Module für die SLIPI Optik für 2p- und 3p-SLIPI erlauben es, auf eine oder beide fortgeschrittene Techniken aufzurüsten.
Lesen Sie hier mehr.

News