no-img

Kameras für Imaging von Skalarfeldern

Für das skalare (Laser) Imaging in Gasströmungen werden zumeist bildverstärkte Kameras verwendet. Bildverstärker verstärken schwache Lichtsignale, detektieren UV-Licht und erlauben sehr kurze Belichtungszeiten von wenigen Nanosekunden. LaVisions linsengekoppeltes IRO Bildverstärkermodul erlaubt die Aufrüstung aller LaVisions Kamerasysteme zu einer bildverstärkten Kamera, soweit es die Anwendung erfordert. Mit vorgeschaltetem Bildverstärker erzielt die Kamera die notwendige hohe (UV-) Empfindlichkeit für z. B. das LIF Imaging in Gasen, ohne Verstärker hingegen kann die maximale Sensorauflösung z. B. für PIV Messungen genutzt werden.  Mit der DaVis Software werden die Aufnahmeparameter Belichtungszeit, Verstärkung und Öffnungszeitpunkt des Bildverstärkers über die IRO Steuereinheit eingestellt.

IRO Bildverstärker
Systemeigenschaften
  • Modulare Linsenkopplung zwischen Kamera und IRO für hohe Bildqualität
  • Einfacher Kopplungsmechanismus zwischen Bildverstärker und Kamera
  • Maximale Lichtempfindlichkeit auch für den UV-Spektralbereich
  • Einfache  Ansteuerung über die DaVis Software
  • Mehrfachbelichtungen auf ein Kamerabild (on-chip Integration) für höhere Signalstärken
no-img

Für UV Anwendungen mit Belichtungszeiten größer 1 µs bietet LaVision die kompakte Imager UV Kamera an. Die Kamera besitzt eine außergewöhnlich hohe Quanteneffizienz im UV Bereich und kann daher auch ohne Bildverstärker für bestimmte UV Applikationen eingesetzt werden.