Laser Doppler Velozimetrie (LDV)

Die Laser Doppler Velozimetrie (LDV) ermöglicht die Messung der Geschwindigkeit in einem Punkt in einem Strömungsfeld mit hoher zeitlicher Auflösung. Immer dann, wenn ein Partikel den Schnittpunkt zweier Laserstrahlen passiert, schwankt die Intensität des gestreuten Lichtes dieses Partikels. Die Laser Doppler Velozimetrie macht Gebrauch von der Tatsache, dass die Frequenz dieser Schwankung der Dopplerverschiebung zwischen einfallendem und gestreutem Licht entspricht und somit proportional ist zur Teilchengeschwindigkeitskomponente, die in der Ebene liegt, die die beiden Laserstrahlen aufspannen.

no-img
 

Phase Doppler Interferometrie (PDI)

Phasen Doppler Interferometrie (PDI) misst den Durchmesser und die Geschwindigkeit kleinster Tröpfchen. Die Messung der Tröpfchengrößenverteilung und der Mittelwerte kann ohne die Annahme einer Verteilungsfunktion durchgeführt werden. Die PDI Technik basiert vielmehr auf der Wellenlänge des Laserlichts, welche sehr genau bekannt ist. Die Größenbestimmung von Teilchen ist unabhängig von der Lichtintensität, so dass eine Abschwächung oder die Kontamination des Messfensters nur einen sehr geringen Einfluss auf die Qualität der Messwerte haben.

Verwandte Produkte

  • LDV
    Laser Doppler Velozimeter
  • PDI
    Phase Doppler Interferometer